Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Merkurdurchgang
Montag, 11. November 2019, 13:30 - 17:00
Aufrufe : 503
von daniel.haase

Merkurdurchgang - kleiner Punkt mit grosser Wirkung

Ein winzig kleines Tüpfchen auf der Sonnenscheibe: In der Geschichte der Astronomie löste es Grosses aus! Nur etwa 13 Mal kommt ein Merkurdurchgang in einem Jahrhundert vor. Der nächste am kommenden 11. Nov., dann folgt eine Durststrecke von 13 Jahren.

Im 17. Jh. lieferte ein Merkurdurchgang die Inspiration zur Vermessung des Sonnensystems. Dreihundert Jahre später bildet ein Planetentransit auch eine wichtige Methode zur Entdeckung von Planeten um ferne Sterne. Merkurtransite können nur vorkommen, wenn sich Sonne, Merkur und Erde fast exakt in einer Linie befinden. Dann kommt es sozusagen zu einer Mini-Sonnenfinsternis. Der kleine Merkur erscheint aber nur etwa 1/200 so gross wie die Sonnenscheibe und vermag auf der Erde keine Finsternis hervorzurufen. Weil sich die beiden Planeten Erde und Merkur mit sehr ungleich langen Umlaufzeiten um die Sonne bewegen, kommt das zeitliche Zusammentreffen nur selten und unregelmässig vor. Am Montag, 11. November ist es wieder so weit, danach aber müssen wir uns wieder 13 Jahre gedulden. Die Sternwarte Rümlang öffnet um 13:30 Uhr für das Publikum, und schon wenige Minuten darauf erscheint das kleine Merkurscheibchen am Sonnenrand. Die Sternwarte bleibt geöffnet bis zum Sonnenuntergang um 16:55 Uhr. Die Demonstratoren der Sternwarte unterhalten die Gäste mit diversen interessanten Präsentationen.

 

Sternwarte Rümlang, Chätschstrasse 2a, 8153. Rümlang. 13:30 bis 17:00 Uhr. Eine Anmeldung zum Sternwartenbesuch ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Telefon 044 817 06 83 gibt ab 12:30 Uhr Auskunft über die Durchführung. Parkmöglichkeiten beim Dorfausgang Rümlang Richtung Watt/Regensdorf, von dort 5 Minuten zu Fuss (ausgeschildert). Folge uns auf Facebook!

 

Ort Sternwarte Rümlang